Marktgemeinde Admont

Hauptstraße 36

8911 Admont, Austria

T +43 (0)3613/27200

F +43 (0)3613/27200 - 205

gde@admont.gv.at

 

Amtsstunden

MO - DO: 8:00 – 14:00 Uhr

FR: 8:00 – 12:00 Uhr

Bericht über die gemeinderatssitzung

 

In der Sitzung des Gemeinderates der Marktgemeinde Admont am 07. September 2017 wurden folgende Tagesordnungspunkte behandelt und wird auszugsweise über die wichtigsten Punkte wie folgt berichtet:

 

Klima- und Energie Modellregion Gesäuse

 

Anfang August wurden als erster Schritt zur Umstellung der 550 Straßenlaternen des Gemeindegebietes auf LED, zwecks Ausleuchtungserhebung und zur Meinungsbildung in der Bevölkerung in den Ortsteilen Admont, Hall und Weng jeweils 3 Stück LED-Musterleuchten montiert. Für die weitere Behandlung im Ausschuss bzw. die endgültige Anschaffung ersuchen wir die Bevölkerung um eine schriftliche Stellungnahme.

 

Eine Überprüfung des Energieverbrauchs bzw. der Stromkosten der Kläranlage Admont Hall hat ergeben, dass bei Errichtung einer Photovoltaikanlage die Kosten innerhalb von 5 - 6 Jahren amortisiert wären und in weiterer Folge bei einer prognostizierten Lebensdauer von 20 Jahren die Gemeinde insgesamt € 118.000,00 einsparen könnte. Für das Jahr 2018 ist daher die Errichtung einer Photovoltaikanlage bei der Kläranlage vorgesehen.

 

Baumaßnahmen Kinderkrippe - Kindergartenbus

 

Um den Bedürfnissen von Jungfamilien gerecht zu werden und der prekären Platzsituation in den Kindergärten/Kinderkrippe entgegenzuwirken wurden die ersten Maßnahmen und Planungen zur Errichtung eines eigenen Kinderkrippengebäudes gesetzt. Damit soll künftig das bisherige Gebäude ausschließlich Kindern über 3 Jahren zur Verfügung stehen und für die unter 3jährigen ein eigenes Gebäude mit 2 Kinderkrippengruppen im Bereich des Beachvolleyballplatzes errichtet werden. Der Baubeginn soll im Frühjahr 2018 erfolgen.

 

Wie in den vergangenen Jahren wird auch im Kindergartenjahr 2017/2018 seitens der Gemeinde der privat organisierte Kindergartenbus finanziell (max. € 20.000,00) unterstützt.

 

Gemeindejagd Admont, Hall, Weng - freihändige Verpachtung

 

Entsprechend der Angebote wurde die Vergabe der Gemeindejagden folgendermaßen beschlossen:

 

Gemeindejagd Admont: (KG Admont - Jagdpachtzins/ha € 2,50, KG Aigen und Krumau - Jagdpacht/ha € 7,00) an die Jagdgesellschaft Admont, Obmann Ing. Thomas Buchner.

 

Gemeindejagd Hall: Jagdpachtzins/ha € 5,00 + Wildschadensabgeltung/ha € 2,00) an Herrn Marc Robert Zapp.

 

Gemeindejagd Weng: Jagdpachtzins/ha € 3,00 + Wildschadensabgeltung/ha € 2,60) an die Jagdgesellschaft Weng, Obmann Ing. Erwin Haider.

 

Nach 8wöchiger Kundmachungsfrist mit der Möglichkeit des Einspruchs von betroffenen Grundeigentümern werden die gebotenen Summen der BH zur Genehmigung vorgelegt. Die Vertragserstellung erfolgt erst nach Flächenermittlung durch die BH im Frühjahr 2019.

 

Wassergebührenordnung - Zählereinbau

 

Im Hinblick auf eine Angleichung an Betreiber von Landwirtschaften im Bereich privater Wasserversorgungsgenossenschaften hat der Gemeinderat beschlossen, für das zur Versorgung des Viehs notwendige Wasser € 0,25/m³ zu verrechnen.

 

Im Ausschreibungsverfahren zum Einbau von Wasserzählern im Ortsteil Johnsbach ging die Firma Reinalter als Billigstbieter hervor und werden daher in den kommenden Wochen die notwendigen technischen Vorbereitungsmaßnahmen für die Umstellung mit 1.1.2018 durchgeführt.

 

Lauferbauerbrücke

 

Nach Abrechnung sämtlicher Arbeiten und Materialien hat sich für die Lauferbauerbrücke folgende Kostenaufstellung ergeben:

 

Gesamtkosten für die Gemeinde:

€ 149.525,37

Von der Steierm. Landesforste übernommene Kosten:

   37.511,23

Gesamtkosten der Sanierung

€ 187.036,60

Bedarfszuweisungsmittel der Steierm. Landesregierung:

   96.000,00

 

Die zugesagten und nicht für die Brücke in Anspruch genommenen restlichen Bedarfszuweisungsmittel werden für Straßensanierungen umgeschichtet.

 

Bebauungsplan Volksschule - ehemalige Gemeinde Johnsbach

 

Von der Aufsichtsbehörde (Steierm. Landesregierung, Abteilung 13) wurde uns im August 2017 mitgeteilt, dass der ursprünglich von der ehem. Gemeinde Johnsbach beschlossene Bebauungsplan „Volksschule“ zwar rechtskräftig ist, aber doch massive Bedenken im Hinblick auf die Übereinstimmung mit den Bestimmungen des Raumordnungsgesetzes bestehen. In der nächsten Sitzung wird daher der Gemeinderat die im Jahr 2014 bei der ehemaligen Gemeinde Johnsbach eingebrachten Einwendungen behandeln und den Bebauungsplan unter Berücksichtigung der bereits durchgeführten Bauvorhaben neu beschließen.

 

Für den Gemeinderat Admont:

Bürgermeister Hermann Watzl

AKTUELLES

 

Bgm. Hermann Watzl

Die nächsten Sprechstunden:

Mi. 27.09. 13 – 14 Uhr

Mi. 04.10. 13 – 14 Uhr

Mi. 11.10. 13 – 14 Uhr

 

Ärztedienst

23.09. – 24.09.

Dr. Jörg Schweiger

(Tel: 03613/2347)

 

Apothekendienst

18.09. – 24.09.

Stiftsapotheke Admont

(Tel. 03613/2236)

 

Zahnärztedienst

23.09. – 24.09.

Dr. Natalia Gavrich

(Tel. 03612/23203)

 

Tierärztedienst

23.09. – 24.09.

Dipl. Tzt. Katrin Laubichler

(Tel. 0664/3840438)

 

Öffentlicher Notar

Mag. Michael Preihs

Nächster Sprechtag

im Rathaus am 03.10.

(Tel. 03612/23544)